TSEC 3000

Im Telesignal Programm sind Übertragungsgeräte für verschiedene (Next Generation) Netzwerke als einzelne Übertragungswege (SP) oder als redundante (DP) Ausführung lieferbar. Sie werden angesteuert mittels der analogen Wahlgerät der Alarmanlage oder mittels Ansteuerung von Eingängen.

 

Normierte Übertragung für Einbruch- und Brandmelde Anlagen

Im EN50136-1 2012 Normierung sind zehn Übertragungsvarianten definiert, sechs Einzel Übertragungswege (SP) und vier redundante Übertragungswege (DP). Die Übertragungsvarianten sind abgestimmt mit den unterschiedlichen Risikoklassen und betrifft Überwachung der Verbindung, Übertragungsgeschwindigkeit, Verfügbarkeit der Verbindung und Schutz der Übertragung. Das TSEC3000 kann von allen Varianten einfach eingestellt werden und ist über die EN 54-21 Zertifizierung geprüft nach den höchsten SP und DP Varianten.

 

TSEC 3000 Ethernet (IP) SP1/SP2/SP3/SP4/SP5/SP6

Hier gibt es nur einen einzelnen Verbindungsweg mittels Ethernet. Oft spricht man über IP aber IP ist ein Protokolltyp und kein Verbindungstyp. Über einen festen Ethernet-Anschluss wird hier eine Verbindung aufgebaut vom TSEC 3000E. Das TSEC 3000E ist mit dem Festnetz, beispielsweise WAN über den Router oder DSL-Modem oder LAN über das Intranet mit dem Hub oder Switch verbunden. Vorteil ist eine kostenfreie Kommunikation, weil oft die bestehende Internet-Verbindung eingesetzt wird.

 

TSEC 3000 Ethernet-GPRS (IP) Kombination DP1/2/3/4

Der TSEC 3000E-G ist identisch mit dem TSEC 3000E/C aber hat einen zweiten (Redundanten) Übertragungsweg über GPRS. Beide Verbindungswege können als primärer oder Redundanzweg eingestellt werden. Das TSEC3000 E/C-G überwacht beide Übertragungswege und entscheidet selbst welcher Weg am besten ist um eine Meldung zu senden.

 

Wandler

Das TSEC3000 liest die Alarmmeldungen mit SIA/Contact-ID oder TELIM Protokoll aus dem analogen Wählgerät der Alarmanlage, speichert diese ab, wandelt diese um auf DC-09 IP Protokoll oder auf VdS2465 IP Protokoll für TELIM und sendet die Alarmmeldungen kontrolliert zur Leitstelle.

Das TSEC3000 ist lieferbar in verschiedene Bauformen, als Platine und im Gehäuse.

Alle Übertragungsgeräte werden geliefert inklusive der entwickelten parametrier Software “Param-It+”. Diese Software wird angeschlossen mittels der USB Schnittstelle. Selbstverständlich kann man mit dem Übertragungsgerät auch aus der Ferne eine Verbindung aufbauen und auf diese Art und Weise das Gerät konfigurieren oder den Status der Verbindungen kontrollieren.

datasheet TSEC 3000